Seniorenbüro

Das Seniorenbüro versteht sich als Koordinierungs- und Kontaktstelle und Vermittler von Angeboten und Leistungen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich mit generationsübergreifendem Ansatz und bietet Beratung für eine selbstbestimmte und erfüllte Lebensgestaltung im Alter an.

Eine besondere Zielstellung der Arbeit im Seniorenbüro ist die Förderung des Ehrenamtes. Damit wird der Übergang vom Berufsleben in das Rentnerdasein durch eine aktive und sinnvolle Lebensgestaltung, unter Einbeziehung der eigenen Kenntnisse, erleichtert.

Link zu www.herbstzeitlose-online.net

Grundsätzlich gilt die Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen durch aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu den Hauptaufgaben des Büros. Dafür wird unter anderem ein breit gefächertes Informations-, Bildungs- und Freizeitangebot zur Verfügung gestellt. So sollen Interessen geweckt, neue Tätigkeitsfelder erschlossen und Menschen mit gleichen Interessen zusammengeführt werden.

Die Mitarbeiterin des Seniorenbüros arbeitet mit vielen Partnern zusammen: Sozialen Trägern, Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Initiativen, kirchlichen Einrichtungen, Bildungsträgern, Institutionen, den Kommunen des Landkreises, Parteien und allen Einrichtungen, die in der Seniorenarbeit tätig sind, sich für diese Arbeit interessieren und zum Austausch beitragen können.

Das Seniorenbüro wirkt als eine trägerübergreifende Einrichtung. Eine enge Kooperation besteht zwischen dem Seniorenbeiräten der Städte Saalfeld, Rudolstadt und Bad Blankenburg.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros, kurz BaS, ist ein Zusammenschluss der Träger von Seniorenbüros.
Sie wurde am 22. November 1995 in Bonn gegründet.

Eine wichtige Aufgabe der BaS ist es under anderem das freiwillige Engagement älterer Menschen im Rahmen der Seniorenbüroarbeit zu fördern und zu qualifizieren.

www.seniorenbueros.org

Seniorenbüro des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt
Rainweg 70
07318 Saalfeld

Telefon:03671 33069
Telefax:03671 527881
E-Mail: seniorenbuero@awo-saalfeld.de

Ansprechpartnerin
Frau Elke von Rein