AWO Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V.

Tagespflege

Hinweis zur Öffnung der AWO Tagespflegen

Aufgrund der aktuellen Inzidenzen im Landkreis ist die Tagespflege in Saalfeld Grüne Mitte seit 1. Juni 2021 wieder für ihre Gäste da. Auch die Tagespflege in Königsee kann nach geltenden Regeln seit Juni wieder externe Klienten betreuen. Für Angehörige und Klienten war die Zeit der Schließung eine große Herausforderung. Einmal mehr wurde deutlich, wie wichtig der soziale Kontakt für die älteren Menschen ist und wie sehr sie von einer kompetenten Betreuung profitieren.
Auch weiterhin gelten die Hygiene-Maßnahmen der entsprechenden Schutzkonzepte in den Einrichtungen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Pflegedienstleiterinnen. Wir freuen uns, endlich wieder für Sie da sein zu können!

AWO Tagespflege Saalfeld

20180508 AWO 0022 Schlutius
AWO Tagespflege „Grüne Mitte“
Grüne Mitte 6
07318 Saalfeld

Telefon: +49 (0) 3671 4563770
Ansprechpartnerin: Christiane Kranert
E-Mail: christiane.kranert@awo-saalfeld.de

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 07:00 – 16:30 Uhr
(bei Bedarf verlängerte Öffnungszeiten und Betreuung an Wochenenden)
  • Menschen auf der Suche nach Gesellschaft und sozialen Kontakten
  • pflegebedürftige, physisch oder psychisch erkrankte Menschen, welche professionelle Unterstützung im täglichen Leben und/oder bei der Tagesstrukturierung benötigen
  • pflegende Angehörige zu deren Entlastung
  • Hol- und Bringdienst für Tagespflegegäste nach Bedarf
  • Täglich 4 Mahlzeiten in Gemeinschaft (Frühstück, Zwischenmahlzeit, Mittagessen und Vesper) mit abwechslungsreicher Hausmannskost der Awo-eigenen Küche (bei Bedarf Berücksichtigung persönlicher Nahrungsanforderungen z.B. diverse Kostformen, Unverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz)
  • reichhaltige Auswahl an Getränken unter Beachtung der Einnahme der erforderlichen persönlichen Trinkmenge
  • Behandlungspflege (z.B. Medikamentengabe)
  • Hilfe zur Selbsthilfe – Anleitung, Unterstützung im Tagesablauf (Nahrungsaufnahme, Toilettengänge, Mobilität) bei Bedarf volle Übernahme durch das geschulte Personal
  • Gedächtnistraining (Konzentration, Merkfähigkeit, Erinnerung/Biografie), Orientierungsübungen, Zeitungsschau
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit durch z.B. Gesprächsrunden, Vorlesen
  • Förderung der Beweglichkeit/Mobilität durch tägliche und mehrfache Gangübungen und Spaziergänge, Seniorengymnastik, Kegeln, Schwungtuch, Wurf- und Ballspiele, Therabandübungen, Koordinationsübungen
  • Musische Angebote wie Singkreis, Sitztänze, Instrumentale Musikrunde
  • Kreativangebote zur Förderung der Feinmotorik wie z.B. Basteln, Malen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie gemeinsame Zubereitung von Salaten, Kuchen, Blumenpflege, Tische abwischen/eindecken
  • Gemeinschaftliche Spielerunden wie z.B. Mensch ärgere dich nicht, Skat, Rommé
  • Aufenthalt/Beschäftigung auf der Terrasse
  • Ruhezeit in bequemen Ruhesesseln nach dem Mittagessen sowie nach persönlichem Bedarf
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen
  • Gestaltung von Festen/Feierlichkeiten (Frühlingsfest, Sommerfest, Weihnachtsfeier)

Die Angebote werden entsprechend der persönlichen Fähigkeiten ausgewählt und in Kleingruppen oder Einzelbetreuung durchgeführt.

AWO Tagespflege Königsee

AWO Königsee
AWO Tagespflege Königsee
Hospitalstraße 15
07426 Königsee

Telefon: +49 (0) 36738 65942
Ansprechpartnerin: Simone Heinze
E-Mail: simone.heinze@awo-saalfeld.de

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 07:00 – 16:30 Uhr
(bei Bedarf verlängerte Öffnungszeiten und Betreuung an Wochenenden)
  • Menschen auf der Suche nach Gesellschaft und sozialen Kontakten
  • pflegebedürftige, physisch oder psychisch erkrankte Menschen, welche professionelle Unterstützung im täglichen Leben und/oder bei der Tagesstrukturierung benötigen
  • pflegende Angehörige zu deren Entlastung
  • Hol- und Bringdienst für Tagespflegegäste nach Bedarf
  • Täglich 4 Mahlzeiten in Gemeinschaft (Frühstück, Zwischenmahlzeit, Mittagessen und Vesper) mit abwechslungsreicher Hausmannskost der Awo-eigenen Küche (bei Bedarf Berücksichtigung persönlicher Nahrungsanforderungen z.B. diverse Kostformen, Unverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz)
  • reichhaltige Auswahl an Getränken unter Beachtung der Einnahme der erforderlichen persönlichen Trinkmenge
  • Behandlungspflege (z.B. Medikamentengabe)
  • Hilfe zur Selbsthilfe – Anleitung, Unterstützung im Tagesablauf (Nahrungsaufnahme, Toilettengänge, Mobilität) bei Bedarf volle Übernahme durch das geschulte Personal
  • Gedächtnistraining (Konzentration, Merkfähigkeit, Erinnerung/Biografie), Orientierungsübungen, Zeitungsschau
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit durch z.B. Gesprächsrunden, Vorlesen
  • Förderung der Beweglichkeit/Mobilität durch tägliche und mehrfache Gangübungen und Spaziergänge, Seniorengymnastik, Kegeln, Schwungtuch, Wurf- und Ballspiele, Therabandübungen, Koordinationsübungen
  • Musische Angebote wie Singkreis, Sitztänze, Instrumentale Musikrunde
  • Kreativangebote zur Förderung der Feinmotorik wie z.B. Basteln, Malen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie gemeinsame Zubereitung von Salaten, Kuchen, Blumenpflege, Tische abwischen/eindecken
  • Gemeinschaftliche Spielerunden wie z.B. Mensch ärgere dich nicht, Skat, Rommé
  • Aufenthalt/Beschäftigung auf der Terrasse
  • Ruhezeit in bequemen Ruhesesseln nach dem Mittagessen sowie nach persönlichem Bedarf
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen
  • Gestaltung von Festen/Feierlichkeiten (Frühlingsfest, Sommerfest, Weihnachtsfeier)

Die Angebote werden entsprechend der persönlichen Fähigkeiten ausgewählt und in Kleingruppen oder Einzelbetreuung durchgeführt.