AWO Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V.

„Háu Kola“ – Hallo Freund!

Facebook
Email
LinkedIn
XING
Drucken

Einen ganzen Monat haben sich die Kinder des AWO Kindergartens „Sonnenblume“ in Kaulsdorf mit dem Thema Indianer beschäftigt. Wer sind denn eigentlich diese „Indianer“ und was machen die so den ganzen Tag? Wo wohnen sie und was essen sie? Viele Fragen. Fast jede konnte beantwortet werden. Und so kamen uns die Ureinwohnern Amerikas immer näher – mit vielen kreativen Spielideen, Geschichten und Liedern, Büchern und Leckereien. Erfahren haben wir auch, dass Indianer nichts mit Indien zu tun haben. Sondern nur so heißen, weil Christoph Kolumbus sich einst verfahren hatte.  

Der Weltumradler Axel Brümmer – unter anderem bekannt durch das Weltsichtenfestival – kam zu Besuch und erzählte uns von seiner Zeit bei den Indianern. Das war spannend.

Höhepunkt der Indianerwochen war ein großes Fest und die Einweihung des neuen Spielplatzes im Kindergarten. Glücklicherweise konnten wir draußen feiern, wie echte Indianer halt. Das Indianer-Outfit wurde durch die kunterbunte Kriegsbemalung noch authentischer und wer wollte, konnte bei der Firma Conradi mit Pfeil und Bogen schießen. Das Gold der Inkas konnte man im Sandkasten suchen und viele fleißige Kinder wurden dadurch im wahrsten Sinne steinreich. 

Finanziert wurde das Projekt „Indianerspielplatz“ vom Förderverein des Kindergartens gemeinsam mit der AWO Saalfeld gGmbH und vielen Spendern. Es ist ein Ersatzbau für einen ursprünglich geplanten Soccerplatz, der aus verschiedenen Gründen nicht gebaut werden konnte.

Die Umsetzung übernahmen Jens Gäbler und seine Frau von der Firma „Hilbilly Holzkunst“. Mit viel Liebe zum Detail und einer Menge kreativer Ideen dauerte es nicht lange und das Indianer-Tipi mit Marterpfahl, Trimm-Dich-Pfad und Murmelbahn stand auf der bisher ungenutzten Fläche. Der Förderverein pflanzte noch ein paar Büsche drumherum und der Gemeindebauhof kümmerte sich um Rindenmulch, Fallschutz und einen neuen Gartenzaun.

Suchen Sie etwas bestimmtes?

Jetzt Teil der AWO werden