AWO-Kindergarten "Fröbelhaus"
in Bad Blankenburg

Der Kindergarten

Informationen

Pädagogischer Ansatz:Fröbelpädagogik
Betreuungsplätze:140 Kinder
vom vollendeten 1.Lebensjahr bis zum Schuleintritt
Gibt es altersgemischte Gruppen?Wir arbeiten vorzugsweise in altershomogenen Gruppenbereichen.
Gibt es Krippenbetreuung?Ja - ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.
Gibt es Hortbetreuung?Nein
LageZentrale Lage in der Altstadt von Bad Blankenburg – nahe dem Rathaus, dem Gründungsort des Kindergartens durch Friedrich Fröbel
GebäudeZwei sanierte Häuser – umgeben von einer großen, abwechslungsreich gestalteten Freifläche

Beschreibung der Einrichtung

In unserer Bildungseinrichtung wird nach Fröbels Kindergartenkonzept gearbeitet.

Spielend erwerben Kinder Fähigkeiten, die ihnen ein Leben lang helfen, sich mit neuen Inhalten auseinander zu setzen, Wissen zu erwerben und gemeinsam mit anderen Menschen neue Ideen und Lösungen zu entwickeln. Im Dialog mit Anderen werden Kommunikation und Sprache gefördert. Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist der Thüringer Bildungsplan.

Das im Bildungsplan zugrundeliegende Bildungsverständnis spiegelt sich schon in Fröbels Erziehungsgrundsätzen wieder:

  • Ganzheitliche Entwicklungsangebote auf der Grundlage Fröbels Kindergartenpädagogik
  • Anregen und Bestärken der Selbstständigkeit und Selbstbedienung
  • Begleitung der Kinder in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • Beachtung der individuellen Besonderheiten der kindlichen Persönlichkeit im Einklang mit der natürlichen und gesellschaftlichen Umwelt
  • Mittelpunkt unseres Bildungs- und Erziehungsprozesses ist die Eigenaktivität des Kindes
  • Partizipation ist ein notwendiges Grundprinzip unseres pädagogischen Handelns und unerlässlicher Bestandteil unserer Arbeit
  • Kinder werden bei uns, entsprechend ihres Entwicklungsstandes, in alle Entscheidungen, die ihren Alltag betreffen, mit einbezogen

Alle Bildungsansprüche vollziehen sich im Spiel, es nimmt bei der Umsetzung unserer pädagogischen Arbeit den größten Stellenwert bei uns ein.

Schwerpunkte sind:

  • Spiel
  • Garten
  • Angebote
  • Umgang mit den Spielgaben

Bei uns können sich alle wohl und geborgen fühlen - in einem geregelten Tagesablauf, der den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit bietet.

Besondere Angebote

Besondere Angebote

  • Krabbelkreis für die Kleinsten, die bald unseren Kindergarten besuchen
  • Natur und Garten
  • Mit den Kindern werden die Beete der Kinder gepflegt.
  • Waldtage bzw. Waldwanderungen unter anderem zu unseren Bauwagen, die zu Erkundungen und Abenteuern einladen.
  • Spiel- und Tanzkreis
  • Singkreis
  • musikalische Frühförderung
  • Wir sind mit der Qualitätsmarke „Die Carusos“ des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet.
  • Möglichkeit der Einzelintegration
  • Zusammenarbeit mit der Ergotherapie und Logopädie
  • Sport der „Großen“ in der Landes-Sport-Schule
  • Sport der „Kleinen“ in unserem Sportraum
  • Sauna (und Schwimmen) mit den „Großen“ im „Vitalion“ der Landessportschule
  • Zusammenarbeit mit der Landessportschule, dem SV Greifenstein und den Tanzmäusen des BBCC - Wir sind ein bewegungsfreundlicher Kindergarten.
  • Nutzen des PC- Programms „Schlaumäuse“
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule
  • Besuche der Kinder im Fröbelmuseum
  • Zusammenarbeit mit der AWO Beratungsstelle
  • Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Thüringen
  • Zahnärztliche Prophylaxe

Artikel über den Kindergarten

Besucher aus Südkorea zum Erfahrungsaustausch in der AWO

Am 12. Juli besuchte eine südkoreanische Delegation im Rahmen des „DreamStart“-Programms des Ministeriums für Gesundheit und Wohlfahrt Südkorea unter anderem die AWO Saalfeld Rudolstadt. Die Gäste informierten sich über Kinderbetreuung und Jugendhilfe in unserem Land.

zum Artikel


Ministerin zu Besuch

Am 3. Juni 2019 besuchte die Thüringer Ministerin Heike Werner die Kinder des AWO Kindergartens „Fröbelhaus“ in Bad Blankenburg. Dort herrschte bereits fröhliche Kindertagsstimmung – es wurde Kindertag gefeiert.

zum Artikel


Wir feiern Geburtstag!

Am 21. April jährt sich der Geburtstag von Friedrich Fröbel zum 237. Mal. Traditionell wird dieser Tag in den Fröbelkindergärten und in den Fröbel-Stätten feierlich begangen. Natürlich auch in Bad Blankenburg im AWO Kindergarten „Fröbelhaus“.

zum Artikel


Fröbel-Kinder erobern neue Spiellandschaft

Klettergerüst, Rutsche, Balancierstrecke, Ballspielwand, Tunnel zum Durchkriechen – das klingt nach Spaß und Abenteuer. Endlich konnten die Kinder des Bad Blankenburger AWO-Kindergartens  ihr neues Spielgerät in Besitz nehmen. Das Team des Kindergartens, die Mitglieder des Fördervereins und viele Elternvertreter haben gemeinsam dieses Projekt ermöglicht, viele Spenden gesammelt und ihre Ideen bei der Realisierung beigesteuert.

zum Artikel


Neuer Bildungsminister zu Besuch bei den Fröbelkindern in Bad Blankenburg

Da staunten die Kleinen des AWO Fröbelkindergartens nicht schlecht. Die Erwachsenen waren eher aufgeregt und erwartungsvoll, denn ein Minister hatte kurzfristig seinen Besuch angekündigt. Dann war er da: ganz ohne große Equipage und Brimbamborium.

zum Artikel


Erneut „Erasmus“-Studienreisende aus Griechenland in AWO-Kindergärten zum Erfahrungsaustausch

Wie schon im Februar ist wieder eine Gruppe griechischer Erzieherinnen in Saalfeld eingetroffen, um sich im Rahmen des EU-Bildungsprogrammes „Erasmus+“ mit Erziehungskonzepten und pädagogischen Ansätzen ihrer deutschen Kolleginnen vertraut zu machen. Natürlich wartete wieder ein umfangreiches und straffes Studienprogramm, das die Besucherinnen nach Bad Blankenburg und Saalfeld führte.

zum Artikel


Gäste aus Athen besuchen AWO-Kindergärten

Erzieherinnen der AWO-Kitas im Landkreis sind seit 2012 mit dem EU-Bildungsprogramm „Comenius“ und dem Nachfolger „Erasmus+“in Sachen Erfahrungsaustausch europaweit unterwegs. Bis in den Hohen Norden nach Norwegen und in südliche Gefilde nach Griechenland reicht ihr Aktionsradius. In der letzten Woche waren drei griechische Kolleginnen aus der Deutschen Schule in Athen in Saalfeld zu Gast.

zum Artikel

Fotos von der Einrichtung

Kontakt

AWO-Kindergarten "Fröbelhaus"
Bähringstraße 6 und 8
07422 Bad Blankenburg

 

Lernen Sie uns persönlich vor der Anmeldung Ihres Kindes kennen!

Vereinbaren Sie telefonisch einen Vor-Ort-Termin im Kindergarten!

 

Telefon:036741 2769
Telefax:036741 58925
E-Mail:kiga.badblankenburg@awo-saalfeld.de
Leiterin:Kathrin Bergmann

Öffnungszeiten:

 

 

Montag - Freitag 6.30 - 16.30 Uhr

 

AWO Förderverein "Fröbelhaus"

Der Förderverein des AWO-Kindergartens „Fröbelhaus“ stellt sich vor

Gegründet wurde der Förderverein des AWO-Kindergartens „Fröbelhaus“ am 19. November 2009.

Anschrift:

AWO Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V.
Förderverein des AWO Kindergarten „Fröbelhaus“
Bähringstraße 6 und 8
07422 Bad Blankenburg

Telefon:

036741 2769

Telefax:

036741 58925

E-Mail:

kiga.badblankenburg@awo-saalfeld.de

 

Ansprechpartner:

 

 

Vorsitzende:        Carolin Brand

 

 

Stellvertreter:       Silvio Müller

Kassenwart:         Franziska Herzer

Warum ein Förderverein?

Zweck des Vereins ist die Förderung aller ideellen, materiellen, organisatorischen und finanziellen Bestrebungen des Kindergartens „Fröbelhaus“ zum Wohlergehen der Kinder in der Gemeinschaft. Die Erwartungen an die Kindergärten werden immer größer, jedoch die Gelder der Träger immer knapper. Der Verein kann bei der konzeptionellen Gestaltung der Freifläche und der Räumlichkeiten mitwirken, ebenso kann er sich bei Veranstaltungen und Festen einbringen.

Was haben wir schon geschafft?

Rückblick – Projekte, die in den letzten Jahren umgesetzt wurden – eine Auswahl:

  • Konzeptioneller Entwurf, Bau und Gestaltung der Ballspielwand
  • Finanzierung und Fertigstellung des Ballspielfeldes
  • Bau des interaktiven Spielzauns
  • Ausbau des Bauwagens und Transport in den Wald
  • Beteiligung am großen Spiel- und Klettergerüst im Garten und an dessen Erweiterung
  • Beteiligung an den Eintrittsgeldern für das Fröbelmuseum
  • Kutschfahrt zum Kindertag
  • Karussell zum Kindergarten-Weihnachtsmarkt
  • Kleine Geschenke und Überraschungen für die Kinder

Weitere Projekte sind derzeit in der Planung bzw. Umsetzung. Beispiele:

  • Anschaffung eines Spiel- und Klettergerüstes für den Kleinkindbereich
  • Matschstrecke im Garten

Wie erfolgt die Finanzierung? durch:

  • Beiträge
  • Sponsorenlauf
  • Shoes.de
  • Bildungsspender
  • Altpapiersammlungen
  • Spenden durch Besuchergruppen
  • Fortbildungsbeiträge
  • Auftritte und Feste
  • Spenden aller Art

Worüber wir uns noch freuen:

Über Ihre Mitarbeit! Helfen Sie, unseren Kindergarten mitzugestalten und auch für Ihr Kind vielfältiger und schöner zu machen!

Werden auch Sie Mitglied!

Die Mitgliedschaft umfasst einen Jahresbeitrag von 12,00 EUR (Stand 2021). Natürlich können Sie Ihren jährlichen Beitrag auch individuell höher festlegen. Darüber hinaus kann sich jedes Mitglied entsprechend seiner zur Verfügung stehenden Zeit und Fähigkeiten einbringen z. B. aktiv bei der Gestaltung von Aktionen und Veranstaltungen.

Auch wenn der Nutzen nicht immer sofort sichtbar ist: durch Ihre Mitgliedschaft investieren Sie in die Zukunft unserer Kinder und in die unserer Gesellschaft.

Mitgliedsanträge bekommen Sie im Kindergarten oder Sie kontaktieren den Vorstand bzw. Mitglieder des Fördervereines.

zurück