Aktuelles

„Zauberhaftes“ zum 22-jährigen Bestehen der AWO-Begegnungsstätte Könitz

In Ehejahren und den damit verbundenen Jubiläen ausgedrückt war der 15.02.2017 auf den Tag genau die Bronzehochzeit der Begegnungsstätte mit dem AWO Ortsverein Könitz. Dieser Anlass war Grund genug, bei vollbesetztem Haus in der Freiwilligen Feuerwehr Könitz gemeinsam zu feiern.

Kinder zeigen Raubkatzenvorführung

Gekommen waren neben den AWO – Mitgliedern auch viele Besucher der Begegnungsstätte aus der Gemeinde. Einen ganz besonderen Augenschmaus boten gleich zu Beginn die Kinder des AWO Kindergartens „Pfiffikus“. Lange und mit viel Begeisterung haben sie  für ihren Auftritt des „Kindergartenzirkus“ geprobt. Mit einer Zaubershow, einer Raubkatzenvorführung und Seiltänzerinnen begeisterten sie das Publikum. Für diese farbenfrohe und lebendige Darbietung  bedankten sich die Besucher mit tosendem Applaus.

Die Kitaleiterin und Ortsvereinsvorsitzende Martina Pflugbeil gratulierte den langjährigen Besucherinnen und Besuchern sowie der Leiterin der Begegnungsstätte, Simone Bauer, persönlich zum diesjährigen Jubiläum. Ebenso überbrachte sie die Glückwünsche des Vorsitzenden des Kreisverbandes, Professor Dr. Bernhard Maak, sowie des AWO-Geschäftsführers, Andreas Krauße, und bedankte sich bei den Akteuren der Begegnungsstätte für die aktive Mitarbeit, die Begeisterung und die vielen Aktionen, mit denen sie die Einrichtung mit Leben erfüllen. Weiter ging es mit guter Laune und viel Bewegung, als der Chor „Edelweiß“ unter der Leitung von Klaus Hollmann die Gäste musikalisch und sportlich in Schwung brachte. Es wurde geschunkelt und natürlich mitgesungen. „Wir sehen uns bald wieder“, war das einstimmige Resümee dieser gelungenen Feier.