Aktuelles

Osterspaziergang im Fröbelkindergarten „Am Wald“

Der Name des AWO Kindergartens „Am Wald“ in Unterwellenborn ist nicht nur der wunderschönen Lage geschuldet, sondern zugleich Leitspruch für die pädagogische Arbeit mit den Kindern. Die durften nämlich Ostern direkt im Wald erleben – sozusagen hautnah am Osterhasen.

Aufgeregtes Geschnatter und Gewusel in den Räumen des Kindergartens: Die Kinder bereiten sich auf einen ganz besonderen Spaziergang vor, es geht in den Wald und Ostern steht vor der Tür. Da hoffen doch alle, dass Meister Lampe im österlichen Eifer vielleicht ein paar Eier verloren hat. Und so war es auch. Die Kinder suchten mit Begeisterung und krempelten sozusagen den nahe gelegenen Wald nach bunten Eiern um. Frohgelaunt traten sie den Heimweg mit ihren Schätzen an und machten den Vögeln, die hier im Wald in Hochstimmung trällerten, ernste Konkurrenz mit ihren Oster- und Frühlingsliedern. Daheim angekommen gab es noch eine Überraschung. Der Osterhase hatte die Ruhe im Kindergarten genutzt und für jedes Kind ein Osterkörbchen versteckt.

Die Kinder des Fröbelkindergartens sind richtige Naturburschen, was natürlich auch für die Mädels gilt. Durch die Waldwochen, die hier Tradition sind, lernen sie die Natur in allen Jahreszeiten kennen. Die Erzieherinnen arbeiten eng mit der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft Kamsdorf und mit Kleintierzüchtern der Umgebung zusammen. Viele interessante und lehrreiche Naturprojekte konnten auf diese Weise schon für die Kinder realisiert werden. Spielerisch die Welt entdecken – das geht doch am besten draußen im Wald, oder?