Aktuelles

Grußkarten handgemacht - eine schöne Tradition in der AWO Pflegeeinrichtung im Rainweg 91

Im letzten Jahr wurde die Idee geboren, Ostergrüße in Form von Karten zu verschicken. Die Angehörigen genauso wie die Heimbewohner vermissen das ungezwungene Zusammensein miteinander, besonders an Feiertagen.

Daher kamen schon im vorigen Jahr die selbst gefertigten Osterkarten unserer Bewohner prima an und waren für die Angehörigen eine wirkliche Überraschung. So folgten dann im Dezember die Weihnachtskarten und jetzt wieder die Osterkarten, es ist zu einer schönen Tradition geworden.

Jeder Bewohner gestaltete wieder seine eigene Osterkarte selbständig oder mit Unterstützung. Verschiedene Motive wurden ausgewählt, ausgeschnitten und auf die Karte geklebt. Auch das Beschreiben der Karten übernahmen viele Bewohner selbständig oder diktierten uns den Text. Dabei entstanden so manche interessanten Gespräche, vor allem über die einzelnen Schriftbilder – kennen viele von uns „Jungen“ doch die alte Schrift, das sogenannte „Sütterlin“ gar nicht. Da konnten auch wir noch viel lernen, nämlich wie früher geschrieben wurde. So gab es viel zu erzählen über die „gute alte Schulzeit“ und auch darüber, wie die Schüler heute schreiben und lernen.

Nicht nur die Frauen des Hauses bastelten, malten und schrieben fleißig, auch die Männer gestalteten ihre Karte. Es machte allen viel Freude, ließ Erinnerungen wach werden und natürlich die Vorfreude darauf, wie wohl die Angehörigen auf den lieben Ostergruß reagieren werden. Da sind wir auch gespannt!