CAP-Markt

Logo CAP-Markt Saalfeld
Außenansicht CAP-Markt
im CAP-Markt

CAP-Lebensmittelmarkt

Im September 2016 eröffnete der AWO Kreisverband am Saalfelder Marktplatz einen CAP-Lebensmittelmarkt. Damit gibt es in der Innenstadt wieder einen Lebensmittelmarkt für die Anwohner und die Gäste der Stadt. Die Räumlichkeiten wurden vollkommen renoviert, vergrößert und mit modernen Klimaanlagen ausgestattet. Selbstverständlich ist der Markt barrierefrei zugänglich. Der Grundgedanke der CAP-Märkte  – Menschen mit Behinderung besser in das normale Arbeitsleben zu integrieren – passt sehr gut ins Leitbild der AWO, obwohl das Terrain vollkommen neu ist.

Der CAP-Frischemarkt unter den Liden bietet Lebensmittel, regionale Produkte mit hohem Frischeanteil, Molkereiprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, eine gediegene Auswahl an Getränken und Weinen sowie kleine Snacks aus der Schnippelküche zum Mitnehmen oder Sofort-Verspeisen. Eine Besonderheit ist der Regiomat, der auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Knopfdruck einiges zum „Überleben“ bietet.

Von den entstandenen Arbeitsplätzen ist die Hälfte von Menschen mit einer Behinderung besetzt. Das Team arbeitet sehr respektvoll und einfühlsam zusammen, so dass diese freundliche Arbeitsatmosphäre auch für die Kunden spürbar ist und in einer sehr persönlichen Betreuung mündet. Somit ist der Markt - dem Unternehmensleitbild der CAP-Märkte folgend - ein Lebensmittelpunkt nicht nur für die Angestellten, sondern auch für die Kunden - für Anwohner und Besucher der Stadt.  

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag  8.00 – 19.00 Uhr
Sonnabend8.00 – 14.00 Uhr

Kontakt

CAP-Lebensmittelmarkt
Markt 15/16    07318 Saalfeld

Telefon: 03671/6270060
E-Mail: marktleitung@cap-saalfeld.de
facebook: facebook.com/CAP.Saalfeld