Aktuelles

Rotary-Club Saalfeld übergibt Spende

Rotary-Club Saalfeld/Saale übergibt eine Spende in Höhe von 2.280,00 € an den Förderverein Kindergarten "Sonnenblume" Kaulsdorf e.V.

Die älteste Serviceorganisation der Welt ist Rotary International. Und auch der Rotary Club Saalfeld/Saale kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Vor 26 Jahren, am 09.12.1991, wurde der Club gegründet. Weltweit setzen sich 1,2 Millionen Frauen und Männer in rund 35. 000 Rotary Clubs für eine Idee ein: Die des selbstlosen Dienens für andere. Rotary leistet als Serviceclub humanitäre Hilfe überregional und in der eigenen Gemeinde. Rotary International ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen und in mehr als 200 Ländern vertreten. Von seinen Mitgliedern werden herausragende berufliche Leistungen, persönliche Integrität, eine weltoffene Einstellung sowie die Bereitschaft zu gemeinnützigem Engagement erwartet. Toleranz gegenüber allen Völkern, Religionen, Lebensweisen und demokratischen Parteien ist für Rotarier oberstes Gebot. „Die Rotarier wollen etwas für andere tun, die Überzeugung und die Freiwilligkeit hierzu zeichnen das Engagement eines Rotariers aus.“

Wöchentlich treffen sich die Rotarier des Rotary-Clubs Saalfeld/Saale im Restaurant Bergfried und im Restaurant Schlutius in Saalfeld. Etwa anderthalb Stunden dauern die Meetings, dabei werden internationale und regionale Projekte besprochen, welche unterstützt werden sollen. Fester Bestandteil dieser Treffen ist auch ein 20-minütiger Vortrag, der von Rotariern aber auch von externen Referenten gehalten wird.

Am Ostermontag fand die rotarische Wanderung nach Eichicht statt. Familie Buchholz saniert & renoviert seit 2015 Schloss Eichicht in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz Saalfeld-Rudolstadt und dem Architekturbüro Senser & Partner aus Gera. Bei der folgenden Besichtigung des Schlosses bekamen die Rotarier mit Ihren Familien einen Überblick über die bisherige Sanierung und die geplanten weiteren Arbeiten.  Mit viel Liebe und Engagement renoviert Familie Buchholz Schloss Eichicht und erhält es dadurch auch für die kommenden Jahrzehnte.

Bei dieser Gelegenheit hatten der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins des Kindergartens „Sonnenblume“ Kaulsdorf e.V., Herr Sören Dix, und der Rotarier Max Buchholz überzeugende Argumente für die Projekte des Kindergartens Kaulsdorf. Ganz im Sinne von Friedrich Fröbel war es wichtig, den Bezug zum Wald, zur Natur und somit zu Holz zu herauszustellen. Die Aufmerksamkeit richtet sich in erster Linie auf Spielgeräte für den Kleinkindbereich. Der Förderverein ist neben seinen Mitgliedsbeiträgen auch auf Spenden angewiesen und freut sich über die hohe Zuwendung des Rotary-Clubs Saalfeld/Saale, da nun die geplanten Projekte „Bauwagen – der Traum aller Kinder“ und die „Kleinkinder-Eisenbahn“ angegangen werden können.

Der Förderverein Kindergarten „Sonnenblume“ Kaulsdorf e.V hat sich zum Ziel gesetzt, den Kindergarten bei der Umsetzung verschiedener Vorhaben zu unterstützen. Dabei geht es dem Förderverein vor allem um die kindgerechte Förderung durch kreative Ideen in der Gestaltung der Spielbereiche. Damit die Kinder im Kindergarten mit noch mehr Freude spielend neues erlernen können, hat sich der Förderverein vielfältige Ziele gesetzt:

  • Förderung von Kindergartenprojekten durch finanzielle Zuschüsse
  • Finanzierung von neuen Spielgeräten, Spielzeugen und Sachmitteln
  • Förderung von pädagogischen Zusatzangeboten sowie kulturellen, musikalischen und sportlichen Aktivitäten
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Festen und gemeinschaftlichen Ausflügen

Der Förderverein ist noch jung, wurde erst am 23.11.2016 gegründet. Somit ist die rotarische Spende ein großartiger Start und eine willkommene Unterstützung.