Aktuelles

Angehörigentag im AWO Pflegeheim

Zu einer ganz besonderen Festlichkeit lud am Samstag den 10.06.2017 das AWO Pflegeheim im Rainweg 91 in Saalfeld ein. Die Geschäftsleitung und das Team aus den Bereichen soziale Betreuung, Pflege, Küche und Haustechnik organisierten mit vielen Ideen und Engagement den diesjährigen Angehörigentag.

Diesmal stand die Veranstaltung unter dem besonderen Aspekt, die Angehörigen in die Pflege und Betreuung mit einzubeziehen und ihnen einen Einblick in die tägliche Arbeit zu geben. Viele folgten der Einladung und freuten sich auf einen schönen Nachmittag im Kreise der Gemeinschaft. Nach einer kurzen Begrüßung aller Gäste und Bewohner durch die Pflegedienstleiterin Kerstin Jäger sowie die leitende Ergotherapeutin Melanie Franke startete der gemütliche und ereignisreiche Nachmittag. Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen kamen Gespräche und Erfahrungsaustausch schnell in Gang. Für gute Stimmung und musikalische Unterhaltung sorgte die Seniorentanzgruppe „Lebensfreude“ des AWO Ortsvereins Saalfeld, die für ihre schwungvollen Tänze großen Beifall erhielt. An den frühlingshaft dekorierten Ständen wurden Spezialitäten und Küchenprodukte angeboten, die die Bewohner innerhalb der täglichen Betreuungsangebote eigens hergestellt hatten. Am Stand eines Blumengeschäftes konnte man hübsche Frühlingssträuße und Topfpflanzen erwerben.

Natürlich gab es wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen. Diesmal wurden neben verschiedenen Einzelpreisen fünf Hauptpreise ausgelost, die von der AWO Saalfeld gesponsert wurden und sehr begehrt waren. Es handelte sich um Gutscheine, für das Restaurant „Schlutius“, für Behandlungen in den Physiotherapiepraxen und für einen Einkauf im Saalfelder CAP-Lebensmittelmarkt. Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Gut besucht wurden auch die Ausstellung und Filmvorführung zum Thema „Unsere Arbeit“. Besonders der Sinneswagen, der speziell für die Einzelbetreuung von Heimbewohnern genutzt wird, begeisterte viele Angehörige und sie lobten an dieser Stelle das vielseitige Betreuungsangebot. Nach so viel Reden, Informieren und Schauen meldet sich irgendwann der Magen. Der Rost wurde angeschürt und ein ereignisreicher Nachmittag fand bei frisch Gegrilltem seinen Ausklang.